Lauf 2021 Sololauf mit Teilnehmer Rekord #230#

 

Mit dem Sololauf "Um den Allendorfer Bahnhof" erfüllte der SSV den vielen Teilnehmern den Wunsch, sich in Pandemie Zeiten sportlich zu messen.

 

Corona Abstandskonform gingen die Starter allein oder zu zweit auf die gekennzeichneten 10, 5, 2 und 1 km Strecken. Zeit dafür war die gesamte Woche um Christi-Himmelfahrt. Die Zeitnahme erfolgte per kostenloser "Spoferan App", oder auf Vertrauensbasis per Mail an den SSV Allendorf.

 

Mit 230 Starts konnte ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werden. Besonders durch den Hochsauerländer Laufcup konnte man vielen Läufer aus dem östlichen Sauerland und dem Paderborner Land begrüßen.

Die meisten Teilnehmer kamen jedoch vom heimischen SC Hagen-Wildewiese. Der SC räumte auch fast alle Podestplätze auf den unterschiedlichen Disziplinen ab.

 

Natürlich hofft der SSV Allendorf, dass dies der erste und letzte Sololauf war und man im kommenden Jahr auf Christi-Himmelfahrt die Läufer wieder gemeinsam auf die Strecke schicken kann.

 

Alle Detailinfos findet man auf der Veranstaltungsseite:  LINK

 

LINK VOLKSLAUF 2021

 

SPOFERAN APP

Download
SOLOLAUF Flyer 2021
Alle Infos zum Sololauf findet ihr auch auf dem Flyer.
Flyer Lauf Allendorf 2021-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.2 KB

Hochsauerländer Laufcup

In diesem Jahr sind wir erstmalig mit beim Hochsauerländer Laufcup dabei. Meldet Euch an unter:

 

Hochsauerländer Laufcup // KSB Hochsauerlandkreis e.V. (hochsauerlandsport.de)


17. Lauf um den Allendorfer Bahnhof 2021

Viele Neuerungen erwartet die Läufer in diesem Jahr beim Lauf um den

"Allendorfer Bahnhof" am 21. Mai 2021 in Sundern-Allendorf.

 

Nach vielen Jahre gibt es wieder eine Langdistanz beim Lauf auch Christi-Himmelfahrt. Bereits früher bot man eine 20 km Strecke an, die jetzt zum Halbmarathon erweitert wurde.

 

Die 5 km Strecke bekommt eine neue Streckenführung und wird nun auch am Allendorfer Bahnhof vorbeigeleitet. Die Strecke führt nun durch ein schönes Seitental mit einem kurzen Trail-Anstieg zum Bahnhof.

 

Die 10 km Distanz ändert sich nicht und führt weiterhin zum Golfplatz Amecke um von dort durch das "alte Feld" zum Bahnhof zu laufen.

 

Der Allendorfer Bahnhof ist wohl der einzige Bahnhof im Sauerland ohne Schienen und Schranken. Es handelt sich hier um eine Streckenkreuzung mitten in den Wäldern des Naturpark Homert. Waldarbeiter tauften diesen Ort Bahnhof, da von hier das geschlagenen Holz gesammelt abtransportiert wurde.

 

Die Online Anmeldung findet über das Sportportal Spoferan statt. Hiermit bietet der SSV den Teilnehmern eine innovative Möglichkeit alles über den Lauf im Vorfeld und auch direkt nach dem Lauf abzurufen.

 

Volkslauf um den Allendorfer Bahnhof - Laufportal

 

Hier noch die aktualisierten Statistiken:


Bildergallerie Volkslauf 2016

Bildergallerie Volkslauf 2015


Bildergallerie Volkslauf 2013


Bilder der letzten Jahre

Die Kinder und Jugendläufe sind jedes Jahr sehr gut besucht. Besonderser Ski-Club Hagen-Wildewiese isthier immer mit einer großen Teilnehmerzahl vertreten.

Der Start des 5 und 10 km Lauf ist direkt m Sportheim in Allendorf.

Der Jubel im Ziel ist nach der anspruchsvollen, aber schönen Stecke sichtlich zu sehen.

Stadionsprecher Henry Freiburg-Senses kommentiert kompetent die Läufe und führt kurz nach de Lauf die ersten Interviews mit de Finishern. (hier mit Friedelm Rüther vom TuS Oeventrop)

Stolz werden nach dem Lauf die Urkunden präsentiert. Hier im Jahr 2009 noch auf dem alten Sportplatz.

(Im Hintergrund de Baumaschinen zum Kunstrasenbau)

Auch in Allendorf ist man nicht sicher. Die Paparazzi lauern überall.