14. Allendorfer Himmelfahrtslauf am 25. Mai 2017

(ehemals "Volkslauf um den Allendorfer Bahnhof")

Der Volkslauf in Allendorf wurde im Jahr 2003 wieder in den Laufkalender aufgenommen. Bereits in den 60er und 70er Jahren hatte es unter der damaligen Abteilung Ski- und Leichtathletik einen Volkslauf in Allendorf gegeben.

Seit 2004 gibt es den Lauf in der heutige Form mit dem Hauptlauf über 10 km und noch weiteren Läufen über 5 km und Kinder- und Jugendläufe über 800 und 1500 Meter.

In den ersten Jahren wurde zudem noch ein 20 km Lauf angeboten, den man aus organisatorischen Gründen 2008 einstellte.

Rechts alle Infos (Strecken, Ergebnisse, etc.) zum Lauf ->

 

Start 10 Kilometer Hauptlauf
Start 10 Kilometer Hauptlauf

NACHBERICHT VOLKSLAUF 2017

 

In diesem Jahr konnte de Teilnehmerzahl weiter gesteigert werden. Insgesamt gingen 149 Starter auf die vier Strecken in Allendorf.

 

Besonders der Hauptlauf über 10 Kilometern war mit 86 Startern sehr gut besucht.

 

Die Vorjahressieger Tim Dally und Carmen Otto ließen der Konkurrenz wieder keine Chance und siegten in ihren Läufen deutlich. Bei den Männern folgten Andre Löher und Daniel Appelhans auf den Plätzen. Bei den Frauen wurde Sonja Vogt (Rapid Dortmund) Zweite und Kristin Becker gute Dritte.

 

Andre Kraus gewann die 5 km bei den Herren und startete direkt in den 10 km Lauf über. Bei den Frauen kam Vilija Lentsch in 19:27 min ins Ziel und verbesserte damit den Streckenrekord.

 

Alle Ergebnisse sind rechts abrufbar. Hier noch einige Statistiken zum Volkslauf:

Nachbericht zum Volkslauf 2016 

 

Bereits um 10 Uhr eröffnete unser Moderator Henry Freiburg-Senses bei strahlendem Sonnenschein den 13. Volkslauf mit den Kinder und Schülerläufen. Insgesamt 140 Läuferinnen und Läufer gingen in diesem Jahr an den Start.

 

Die jüngste Läuferin an diesem Tag war Mona Vielhaber vom LAC Veltins TV Calle. Mona konnte sich zudem im vergleich zum Vorjahr verbessern und lief die 800 Meter in 05:12 Minuten. Den Gesamtsieg sicherte sich Jacob Gerke vom SSV Allendorf mit einer Zeit von 03:36 Minuten. Knapp dahinter lag David Schmidt vom SC Hagen Wildewiese mit einer Zeit von 03:38 Minuten. Dritter wurde Marcel Freiburg-Neuhaus, ebenfalls vom SSV Allendorf, und lief die 800 Meter mit 04:03.

 

Den 1500 Meter lauf gewann in diesem Jahr Phil Schmidt vom SC Hagen-Wildewiese mit einer Zeit von 06:09. Auf den starken zweiten Platz kletterte Daniel Raev, ebenfalls vom SC Hagen-Wildewiese. Linus Sauer lief mit einer Zeit von 07:49 und sicherte sich den dritten Platz.

 

Nachdem jeder unserer jüngsten Läufer eine Meisterleistung hinlegte startet der Volkslauf um den Allendorfer Bahnhof. Den ersten Hauptlauf über 5 KM gewann in der Gesamtwertung Claudio Turco vom LAC Veltins Hochsauerland mit einer Zeit von 16:43 Minuten. Zweiter wurde sein Vereinskollege Steffen Gawehn mit 17:01 Minuten. Dritter wurde ebenfalls ein Vereinskollege des LAC Veltins Hochsauerland, Andre Gawehn, mit einer Zeit von 17:39 Minuten. Die weibliche Klasse gewann Carolina Hoff-Gerke vom SSV Allendorf mit einem erneuten Streckenrekord von 20:11 Minuten.

 

Den 10 Km Lauf rund um den Allendorfer Bahnhof dominierte in diesem Jahr Tim Dally vom TuS Deuz in 36:18. Dicht gefolgt von Andre Löher vom TriFun Hennesee mit 39:40. Dritter wurde Stefan Rolfes vom SSV Allendorf mit einer Zeit von 40:00 Minuten.

 

Die 10 km der Damen dominierte Carmen Otto vom Sport Schneider Trail Team in 43:00 min. Zweite wurde Vorjahressiegerin Jennifer Nikolaus in 43:26 min vor Vilija Lentsch von der LG Plettenberg-Herscheid in 45:28 min.

 

Alle Ergebnisse hier:

 

Auch in diesem Jahr bedankt der SSV Allendorf sich bei allen Läufern und zollt großen Respekt für die Leistung. Wir freuen uns euch auch im nächsten Jahr im Hespel begrüßen zu dürfen.

 

Bildergallerie Volkslauf 2016

Nachbericht zum Volkslauf 2015 am 14.05.2015

Auf Christi-Himmelfahrt fand der 12. Volkslauf um den Allendorfer Bahnhof statt. Insgesamt
109 Starter gingen auf die Strecken und erzielten gute Ergebnisse. Die jüngste Läuferin war
Mona Vielhaber mit 4 Jahren vom TC Calle. Sie absolvierte die 800 Meter in 6:15 min.
Den erste Hauptlauf über 5 km gewannen, jeweils mit neuem Streckenrekord, Carolina Hoff-Gerke
vom SSV Allendorf in 20:58 min und Tim Dally vom TuS Deuz in 15:46 min.
Die 10 km dominierten Jennifer Nikolaus in 45:21 min und Sven Pöppel von der SK Wunderthausen
in 35:44 min. Achtungserfolge erzielten die Lokalmatadore Daniel Appelhans vom SC Hagen Wildewiese (38:48 min) als Zweiter und der Drtte Stefan Rolfes vom SSV Allendorf (39:06 min.)

Alle Ergebnisse rechts unter Ergebnisse 2015 ....

Bildergallerie Volkslauf 2015

Volkslauf "Um den Allendorfer Bahnhof" 2014

Aufgrund des schlechten Wetters konnte in diesem Jahr die Teilnehmerzahl nicht gesteigert werden. Insgesamt machten sich 105 Starter auf die unterschiedlichen Strecken rund um Allendorf. Sieger waren alte bekannte und jeweils die Vorjahressieger Lena Gräwe (44:46 min) vom Trispeed Herscheid und Tim Dally (37:00 min) vom TuS Deutz über die 10 km. Den 5 km Lauf gewannen Irina Meissner  (21:38 min) und Lukas Appelhans (16:07 min) , beide vom SC Hagen-Wildewiese. Die Kinder und Jugendlichen ließen sich nicht vom Regen abhalten. Bei den 800 und 1500 Metern konnte die Anzahl der Starter sogar gesteigert werden. Bilder folgen demnächst hier ...

Bildergallerie Volkslauf 2013

Bilder der letzten Jahre

Die Kinder und Jugendläufe sind jedes Jahr sehr gut besucht. Besonderser Ski-Club Hagen-Wildewiese isthier immer mit einer großen Teilnehmerzahl vertreten.

Der Start des 5 und 10 km Lauf ist direkt m Sportheim in Allendorf.

Der Jubel im Ziel ist nach der anspruchsvollen, aber schönen Stecke sichtlich zu sehen.

Stadionsprecher Henry Freiburg-Senses kommentiert kompetent die Läufe und führt kurz nach de Lauf die ersten Interviews mit de Finishern. (hier mit Friedelm Rüther vom TuS Oeventrop)

Stolz werden nach dem Lauf die Urkunden präsentiert. Hier im Jahr 2009 noch auf dem alten Sportplatz.

(Im Hintergrund de Baumaschinen zum Kunstrasenbau)

Auch in Allendorf ist man nicht sicher. Die Paparazzi lauern überall.