Aktuelle Vereinsnachrichten


Noch ein neues Gesicht im Hespel!

Wir freuen uns euch einen weiteren Neuzugang vorstellen zu dürfen.

Nach recht langer Abstinenz vom Fußball wird der 21-Jährige Jan Jüngermann ab sofort Teil unserer SG.

Der Plettenberger spielte früher für den TuS Plettenberg und trainiert bereits seit längerer Zeit mit, wobei ersichtlich wurde, dass Jan nicht zum ersten Mal vor den Ball tritt. 

Nun haben beide Seiten Nägel mit Köpfen gemacht und den Mitgliedsantrag ausgefüllt.


Herzlich Willkommen im Hespel! 

0 Kommentare

Zweite souverän - Erste siegt furios und gibt klare Antwort

Der erste Doppelheimspieltag der neuen Saison ist absolviert und brachte insgesamt 6 Punkte ein. 


Den Auftakt machte die Zweite gegen den TuS Bruchhausen II. Die ersten Akzente setzte dabei unsere SG. Allerdings musste man sich bis zur 45. Minute gedulden, ehe Tim Kaschka zur 1:0 Führung netzte. Der überraschende Ausgleich in der 50. Minute sollte nicht lange währen, denn bereits 10 Zeigerumdrehungen später traf André „Turbo“ Miederhoff zum 2:1. Asif Hummatov erhöhte in den letzten 5 Minuten mit einem Doppelpack auf 4:1. 

Ein entschlossener Auftritt der Zweiten führte zum verdienten ersten Saisonsieg.


Im Anschluss galt es für die SG I gegen den SV Affeln II, den Auftritt der Vorwoche beim TuS Bruchhausen (2:5) vergessen zu machen. 

Mit so einer Reaktion hatten allerdings die wenigsten gerechnet. Die Erste zeigte ab Minute 1, wer der Herr im Haus ist und führte nach knapp 25 Minuten bereits mit 4:0. Die Tore erzielten bis dahin Jonah Tolle im Doppelpack, Julius Nolte und Fabio Pantani.

Das zwischenzeitliche 4:1 konterte man umgehend mit dem 5:1 durch Moritz Kaschka, ehe Julius Nolte direkt nach der Pause sogar auf 6:1 erhöhte. Auch das 6:2 brachte unsere Jungs nicht aus der Spur. Bis zum Abpfiff schenkte man den Affelnern noch 3 weitere Tore ein (Doppelpack Moritz Kaschka, Sebastian Gierth). Am Ende stand also ein unfassbares 9:2 auf der Anzeige. Ein Sieg, der auch in der Höhe vollkommen berechtigt war. Das war genau die richtige Antwort auf den Ligaauftakt. 


Nun gilt es für beide Teams genau so weiter zu machen. Die Zweite versucht dies am Sonntag beim SuS Westenfeld II (11:30 Uhr), während die Erste zum noch punktlosen Türkiyemspor Neheim-Hüsten reist (15:00 Uhr). 


Auch Auswärts sind heimische Zuschauer natürlich immer gern gesehene Gäste.

0 Kommentare

Unglücklicher Saisonstart für beide Herrenteams

Endlich ging es wieder um Punkte. Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft hatten zum Saisonstart mit dem TuS Bruchhausen bzw. dem SSV Stockum II direkt zwei schwere Brocken vor sich. Die letztendliche Punkteausbeute hatte man sich im Vorfeld aber anders vorgestellt.


Die Zweite konnte im Derby beim SSV Stockum immerhin einen Punkt mit nach Allendorf bringen. Nachdem sich das Spiel in Halbzeit eins größtenteils im Mittelfeld bewegte, kamen beide Teams in Halbzeit zwei zu mehreren Chancen. Eine dieser Chancen verwertete Jörg Hansen zum 1:0 (65.). Nur 6 Minuten später fing man sich allerdings den nicht ganz unverdienten Ausgleich. 

Was sich jedoch in der 90. Minute abspielte, können sich die Beteiligten bis jetzt nicht erklären. Der Schiedsrichter zeigte zugunsten der SG II wohl auf den Elfmeterpunkt, nur um nach kleineren Diskussionen das Spiel abzupfeifen. Daraus resultierte ein Platzverweis für unsere Elf. Eine aufgeheizte Partie endete somit in einem kuriosen Höhepunkt.


Die SG I verlor beim TuS Bruchhausen mit 2:5. Fabio Pantani brachte unsere Mannschaft nach 4 Minuten in Führung. Zu diesem Zeitpunkt hatte man das Spiel im Griff. Nach dem 1:1 in der 24. Minute verlor man jedoch völlig den Faden und musste in der 40. Minute das 1:2 per Elfmeter hinnehmen. Nach der Halbzeitansprache durch Coach Sperl, welcher sein Pflichtspieldebut feierte, war man eigentlich im Begriff das Spiel wieder an sich reißen zu wollen. Dies misslang jedoch völlig. Nach drei Gegentoren innerhalb von 7 Minuten lag man plötzlich 1:5 hinten. Leon Henkies konnte 10 Minuten vor Schluss wenigstens noch das 2:5 per Elfmeter erzielen. Warum man das Spiel so hergab wusste man nach dem Spiel selbst nicht so ganz. Allerdings ist sich das Team darüber im Klaren, dass so eine Vorstellung nicht noch einmal vorkommen soll.


Weiter geht es für die Erste am Mittwoch um 19:30 Uhr, wenn Bezirksligist SuS Langscheid/Enkhausen zur ersten Pokalrunde anreist. 

Die Zweite eröffnet am Sonntag um 12:30 Uhr den ersten Doppelheimspieltag, wenn der Gegner TuS Bruchhausen II heißt. Im Anschluss um 15:00 Uhr fightet die Erste im Derby gegen den SV Affeln II um die ersten Punkte. 

0 Kommentare

Vorbereitung beendet - „Alle Beteiligten sehr zufrieden.“

Die Vorbereitung der 1. und 2. Mannschaft endete mit der Trainingseinheit am letzten Freitag. Der Fokus liegt nun ganz auf dem ersten Spieltag.


„Mit der Vorbereitung sind wir generell sehr zufrieden.“, so lautete Andreas Sperl's und Julian Straede's Fazit. Trotz deutlicher Niederlagen in Testspielen und teilweise unglücklichen Spielabschnitten wissen nun alle Beteiligten wo sie stehen. Über die gesamte Vorbereitung konnte dank zahlreicher Beteiligung vernünftig und hart gearbeitet werden. Das Feedback der Spieler gegenüber den Trainern, bzw. deren Trainingsinhalten war ebenfalls durchweg positiv.


Nun geht es endlich wieder um Punkte. Die Zweite startet am Sonntag um 11:30 Uhr direkt mit dem Derby-Kracher beim SSV Stockum II. Auch die Erste bekommt es auswärts um 15:00 Uhr mit einem Schwarz-Gelben Gegner zu tun, wenn der Konkurrent um die ersten Punkte TuS Bruchhausen heißt. Die Elf von der Hiag wird wohl ebenfalls um das obere Tabellendrittel mitspielen wollen.


Alle Beteiligten freuen sich auf die Rückkehr in den Punktspielbetrieb. Damit kehrt auch etwas  Normalität in den Alltag zurück. 

0 Kommentare

3x Aufstieg - erfreuliche Bilanz der Tennisabteilung für die Saison 2020

 

Das Tennisjahr 2020 begann aufgrund der angespannten Corona-Situation mit reichlich Unsicherheit, ob man überhaupt Meisterschaftsspiele austragen könnte und falls ja, unter welchen Bedingungen dies möglich sei. Umso erfreulicher gestaltet sich nun das Ergebnis zum Abschluss der Saison. Ganze 3 Mannschaften konnten sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und als Gruppensieger den Aufstieg perfekt machen:

 

 

Die Herren 30 konnte im Vergleich zur Saison des Vorjahres auf einen komplett anderen Verlauf zurückblicken. War das letzte Jahr geprägt von Verletzungen und terminbedingten Ausfällen, so gelang es dieses Jahr immer eine erstklassig besetzte Mannschaft aufzubieten. Zu verdanken war dies zum einen den Verstärkungen Daniel Rosendahl und Felix Stute, zum anderen aber auch dem extrem breiten Kader (11 eingesetzte Spieler). Bezeichnend für die große Motivation und den Zusammenhalt in der Mannschaft war die Tatsache, dass man selbst bei den Auswärtsspielen mit ein oder zwei Ergänzungsspielern anreiste. Bereits nach dem vorletzten Spiel hatte man mit 4-0 Siegen und uneinholbarer Matchbilanz von 29-7 den Aufstieg in die Südwestfalenliga perfekt gemacht. Die 6-3 Niederlage am letzten Spieltag gegen den TC GW Freudenberg, den Absteiger des Vorjahres aus der Südwestfalenliga, konnte obwohl man letztlich sehr unglücklich das Nachsehen hatte (alle 3 Doppel im Match-Tiebreak verloren) jedoch die Stimmung und Vorfreude auf die neue Saison nicht mehr trüben.    

 

v.l.n.r.: Andreas Bölling, Stefan Schulte-Kramer, Björn Rinsche, Michael Hansknecht, Daniel Rosendahl, Sven Schneider, Elmar Freiburg Neuhaus, Bodo Berghoff, Malte Dürr (es fehlen Felix Stute und Matthias Giese)

 

Die Herren 40 konnte in der 5er Gruppe nach zwei Heim- und zwei Auswärtsspielen mit sehr überzeugenden 4 Siegen und einer starken Matchbilanz von 30-6 klar den Gruppensieg für sich verbuchen. Nachdem man in den vergangenen Jahren den Aufstieg mehrfach knapp verpasst hatte, sollte es dann in diesem Jahr endlich soweit sein. In der kommenden Saison wird man in der Kreisliga aufschlagen.

 

v.l.n.r.: Christoph Büse, Christian Hellweg, Thorsten Pohl, Günter Nolte, Dirk Fink, Carsten Gierth, Jens Schüßler)

 

Den dritten Aufstieg des Jahres konnte die Herren 50 feiern. Soeben war man erst in die Bezirksklasse aufgestiegen und musste im ersten Spiel direkt eine 2-7 Niederlage in Elspe hinnehmen. Die neu formierte Truppe um Mannschaftsführer Elmar Freiburg Neuhaus ließ sich davon jedoch nicht unterkriegen und gewann die folgenden Partien. Mit 3-1 Siegen und einer Matchbilanz 24-12 liegt man trotz noch einer ausstehenden Partie des engsten Verfolgers Halingen uneinholbar an der Tabellenspitze und wird nächstes Jahr die Herren 50 in der Bezirksliga vertreten.

 

v.l.n.r.: Dirk Fink, Günter Nolte, Christoph Büse, Elmar Freiburg Neuhaus, Manuel Carbonero, Carsten Gierth (es fehlen Janusz Sowinski, Dieter Coßmann und Norbert Appelhans)

1 Kommentare

Abt. Tennis - Außerordentliche Generalversammlung am 11.09.20

 

Liebe Tennisfreunde,

 

im Anhang erhaltet ihr die Einladung zu einer außerordentlichen Generalversammlung, am 11.09.2020 um 19.00 Uhr in der Schützenhalle Allendorf.

Der Vorstand macht sich seit einiger Zeit Gedanken über die Erneuerung der Tennisplätze. Dazu wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt hat. Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre tendieren wir zu einer Lösung in Form von Allwetterplätzen. 

Da dies eine große und für den Verein über viele Jahre eine sehr wichtige Entscheidung ist, möchten wir uns mit euch in einer außerordentlichen Generalversammlung austauschen und mit möglichst vielen Mitgliedern sprechen und natürlich Fragen beantworten. 

 

Wir freuen uns auf euer Kommen und einen regen Austausch.

 

 

 

0 Kommentare

„Erfolgreiche Testspiele“ trotz zweier Niederlagen

Auch Niederlagen können positiv betrachtet werden. So schlug sich die Erste gegen den A-Ligisten SV Affeln, immerhin schon mit 3 absolvierten Testspielen im Gepäck, äußerst achtbar und unterlag durch zwei späte Gegentore mit 2:4. Dennoch konnte Trainer Sperl ein positives Fazit ziehen. Schließlich trainiere man erst seit einer Woche vernünftig und die hohen Temperaturen wurden eigentlich als größter Gegner angesehen. Die Erste hielt allerdings über die komplette Spielzeit dagegen und konnte viele Akzente nach vorne setzen.


Am Sonntag folgte dann das Testspiel der Zweiten gegen den TuS Niedereimer. Größtenteils bewölkt, aber dennoch sehr warm, waren zumindest die äußeren Gegebenheiten etwas erträglicher als am Samstag. Auch die Zweite schlug sich gegen den C-Ligisten sehr gut und unterlag, ebenfalls durch ein Gegentor kurz vor Schluss, mit 1:2. Allerdings hatte man mehr vom Spiel und musste nur aufgrund der eigenen Chancenverwertung den Kürzeren ziehen.


Definitiv ein aufschlussreiches Testspiel-Wochenende für beide Teams, welches Lust auf mehr macht.


Zudem waren diese Testspiele die Testläufe für unser Hygienekonzept, welches sehr gut angenommen wurde und ohne Probleme umsetzbar war. Vielen Dank für Euer Verständnis.


Weiter geht es für die Erste am Freitag, wenn um 19:30 Uhr der SC Plettenberg empfangen wird. Am Sonntag empfängt die Zweite um 13.00 Uhr die dritte Mannschaft des SC Plettenberg. 

0 Kommentare

Vorbereitung gestartet - Testspiele im Überblick

Nachdem am vergangenen Freitag die Vorbereitung der Herren-Teams mit dem traditionellen Trainingsspiel eingeläutet wurde, richten sich die Blicke auf die ersten Testspiele. Nachfolgend eine Auflistung der feststehenden Testspiele der SG I und SG II:


Testspiele SG Allendorf/Amecke I:

08.08. SG I - SV Affeln I / 16:00 Uhr, Hespel
14.08. SG I - SC Plettenberg I / 19:30 Uhr, Hespel
22.08. SG I - noch unbekannt
23.08. SG I - TuS Hachen I / 14:00 Uhr, Hespel
27.08. TV Rönkh. - SG I / 19:00 Uhr, Ausw.
30.08. SG I - SG Beck./Hövel II / 13:00 Uhr, Hespel
03.09. SG I - noch unbekannt


Testspiele SG Allendorf/Amecke II:


09.08. SG II - TuS Niedereimer / 13:30 Uhr, Hespel
16.08. SC Plettenberg III - SG II / 15:30 Uhr, Ausw.
29.08. SG II - SV Heggen II / 14:00 Uhr, Hespel


Selbstverständlich freuen sich die Teams bei jedem Spiel über Unterstützung. ⚽️
0 Kommentare

Trainingsauftakt am morgigen Freitag - einige Testspiele stehen bereits

(FP) Morgen ist es endlich soweit. Der offizielle Fußball kehrt nun auch in den Hespel zurück. Den Startschuss machen die Teams morgen Abend um 19 Uhr mit dem traditionellen Trainingsspiel. Danach folgt eine intensive mehrwöchige Vorbereitung.


Zudem stehen, sowohl für die Erste als auch die Zweite, bereits einige Testspiele fest. Weitere Informationen kommen noch ausführlich.


Bitte beachtet die Hygienevorschriften, welche gut sichtbar im und um das Sportheim aushängen. Diese gelten sowohl für Spieler, die Trainerteams und Zuschauer.


Wir freuen uns, dass es wieder los geht! ⚽️

0 Kommentare

- Verstärkungen für die Herrenteams -

(FP) Bevor die Vorbereitung los geht und nach den Namen unbekannter Gesichter gefragt wird, stellen wir Euch die Neuzugänge der Herrenteams vor. 


So rücken aus der eigenen Jugend Jonah Tolle, Mohammed Zakari (beide Hagen) und Laurin Schöttler (Amecke) in die Herrenteams vor. Beide konnten in der vergangenen Saison bereits Erfahrungen in der Ersten und Zweiten Mannschaft sammeln.

Zudem werden aus der A-Jugend Phil Schmidt, Luis Fink, Tom Schwohnke und Marius Krämer hochgeschrieben, um ebenfalls die ersten Schritte im Herrenfußball zu machen. 

Wir freuen uns Sonntags nun auf 6 neue und junge Gesichter.


Bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison stieß der Plettenberger Luca Neuhaus zur SG II. Nach längerer Fußballpause fand Luca durch seinen Kumpel Christopher Klute (Verteidiger, SG II) wieder Spaß am Kicken und ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Kader der Zweiten.


Mit Asif Hummatov (s. Foto) kann auch die Erste einen Neuzugang vermelden. Der 27-Jährige Sunderaner spielte zuletzt beim SuS Langscheid/Enkhausen II und konnte dort den Aufstieg in die A-Kreisliga feiern. Nun wechselte Asif in den Hespel und musste sofort ein paar Fragen beantworten.


Asif, die letzten Monate waren sicherlich etwas ganz Besonderes. Wie waren denn generell deine letzten Fußballjahre?


Asif: „Wenn ich auf die letzten Jahre zurückblicke kann ich sagen, dass ich 2 Aufstiege feiern konnte, aber auch einen Abstieg erlebt habe. Dazu kam des Öfteren Verletztungspech.“


In der letzten Saison hast du mit dem SuS II den Aufstieg in die A-Liga erreicht. Wie kam dennoch der Kontakt und somit der Wechsel zur SG zustande?


Asif: „Es wahr eine mega geile Saison mit Langscheid. Leider konnte ich aufgrund einer Herzmuskelerkrankung nicht viel zum Aufstieg beitragen.

Durch einen guten Freund, der Spieler der Ersten ist, kam ich zur SG. Er erzählte mir von den Zielen der Mannschaft und ich möchte helfen diese zu erreichen.“


Wie hast du die lange Fußballpause während der Corona-Pandemie erlebt und wie sehr freust du dich auf den baldigen Start der Vorbereitung und der neuen Saison?


Asif: „Für mich hat sich in der Zeit vor Allem herausgestellt, wie sehr mir der Fußball und das ganze Drumherum fehlte. Deswegen war das schon eine starke Veränderung, aber ist mittlerweile ja leider schon zur Normalität geworden. Als Ersatz zum Fußball gab es ja einige Workouts. Auch die Ein oder Andere Laufeinheit habe ich dann gemacht, aber das ist halt einfach nicht das Gleiche wie unsere Einheiten auf dem Platz.

Ich werde absolut heiß darauf sein, endlich mit der neuen Mannschaft zu kicken. Gleiches gilt auch für die ersten offiziellen Trainingseinheiten und Spiele.“


Zu guter Letzt: Hast du Befürchtungen, dass Corona noch einmal den Fußball bzw. das soziale Leben lahm legen könnte?


Asif: „Natürlich hoffe ich, dass es nicht nochmal soweit kommt, aber ich befürchte, dass uns noch die 2. Welle erwartet. Die ganzen Urlauber die wieder zurückkommen, könnten das Virus mitbringen und verbreiten. Bis es soweit kommen könnte, genieße ich allerdings die momentane Situation.“

0 Kommentare

- Neue Trainerteams stehen vor ungewöhnlicher Situation -

(FP) Die neue Saison wirft bereits ihren Schatten voraus und die Vorbereitung unter den neu formierten Trainerteams startet in wenigen Tagen. Nach dem Frank Meisterjahn von den Teams verabschiedet wurde, übernahm Andreas Sperl zum Monatswechsel die 1. Mannschaft. Bei der 2. Mannschaft übernahmen Peter Humpert und Julian Straede das Ruder. Seit dem es wieder möglich ist, gab es auch schon die Ein oder Andere mannschaftsübergreifende lockere Trainingseinheit. 
An einen reibungslosen Saisonstart Anfang September kann man aber wohl weiter nur hoffen, denn der unsichtbare Feind lauert weiterhin im Hintergrund.

Wir haben mit den Trainern über die Corona-Pause sowie den bevorstehenden Saisonstart gesprochen.

Interview mit Andreas Sperl, SG I:

Wie sehr freust du dich nach der langen Corona-Pause nun endlich wieder in Test- und bald auch Meisterschaftsspielen am Seitenrand stehen zu können?

Sperl: „Das waren 3 harte Monate ohne Fußball. Die Vorfreude auf die neue Saison ist bei mir sehr groß, besonders auf die neue Herausforderung bei der Ersten.“

Du wurdest im Sommer quasi vom Trainer der 2. zur 1. befördert. Wie schon erwähnt freust du dich auf deine neue Aufgabe, aber existiert auch sowas wie Wehmut, weil du die Zweite nun nur noch von der Tribüne sehen wirst?

Sperl: „Ja klar. Es waren 3 schöne Jahre. Vielleicht war sportlich mehr drin, aber vom Teamgeist her war das schon richtig gut.“

Denkst du Corona könnte den Fußball noch einmal beeinträchtigen?

Sperl: „Das könnte passieren. Man braucht sich nur mal vorzustellen, wenn das mit der Schule und den Urlaubern wieder los geht. Da sollte man schon mit einem Auge drauf achten - siehe Gütersloh.“

Zum Abschluss: Welche persönlichen Ziele setzt du dir für den Saisonverlauf? Wo würdest du am Ende der Saison gerne stehen?

Sperl: „Für mich ist der Teamgeist das Wichtigste. Ich kann mir durchaus vorstellen mit dem Team am Ende im oberen Drittel zu landen.“

Interview mit Peter Humpert u. Julian Straede, SG II:

Wie sehr habt ihr den Fußball während der Corona-Pause vermisst und freut ihr euch, dass es bald endlich weiter gehen kann?

H. u S.: „Das war gefühlt die längste Sommerpause unserer Karriere. Natürlich hat man das Fußball spielen, aber auch die schöne Zeit untereinander als Mannschaft sehr vermisst. Wir als Trainer und auch die Mannschaft freuen sich sehr darauf, dass es hoffentlich im September startet!“

Glaubt ihr, dass die sehr guten Leistungen der letzten Saison sogar übertroffen werden könnten?

H. u S.: „Wir sehen die Mannschaft wieder unter den Top 3 der Liga. Natürlich kann man nur schwer einschätzen wie sich die neuen Teams aus dem Nachbardorf und die vierte Mannschaft aus Erlenbruch schlagen werden.
Natürlich können wir die Platzierung nur erreichen wenn die Mannschaft mit zieht und man gut trainiert.“

Habt ihr die Befürchtung, dass Corona nochmal eine Unterbrechung bzw. sogar eine Verschiebung des Saisonstarts Anfang September fordern könnte?

H.: „Für meinen Teil bin ich der Überzeugung dass es eine zweite Welle geben wird. Ob dann wieder der Fußball aussetzen muss hängt von der Situation ab... Wir hoffen aber, dass gespielt werden kann.“

Zu guter Letzt: Warum lohnt es sich auch in der nächsten Saison bereits um 12:45 Uhr zum Sportplatz zu kommen um bereits die 2. zu supporten?

H. u S.: „Wer die letzte Saison die Spiele der beiden SG Teams verfolgt hat weiß, dass es nicht nur in der Ersten feinen Fußball und Kombinationsspiel zu sehen gibt. Auch die Reserve verfügt über einige Edeltechniker und ist immer einen Besuch wert.“
0 Kommentare

Fußball-Camp verschoben

Das für übernächste Woche geplante  Fußball-Camp wird aufgrund der aktuellen Lage auf den 17.10-18.10.2020 verschoben (Herbstferien). 


Die Fußballschule wird mit allen geplanten Teilnehmern in Kontakt treten. Bei Rückfragen stehen euch aber auch unsere Jugendleiter gerne zur Verfügung 

0 Kommentare

Kuchenverkauf an Christi Himmelfahrt

Um an dem eigentlichen Sportfesttag an Christi Himmelfahrt etwas Normalität in den Alltag bringen zu können, hat der Vorstand einen Torten-, Kuchen- und Waffelverkauf an Christi Himmelfahrt auf die Beine gestellt. 

Natürlich in Absprache mit dem Ordnungsamt und unter den angemessenen Hygienevorschriften.


Wer also am kommenden Donnerstag zwischen 14 und 17 Uhr bei seinem Spaziergang am Sportplatz vorbeikommt, darf sich gerne leckeren und selbst gemachten Kuchen zum kleinen Preis mitnehmen. Sollte der Spaziergang nicht in diese Zeitspanne fallen, könnt ihr euch Eure Bestellung auch gerne liefern lassen. Entsprechende Möglichkeiten und Preise sind dem angefügten Flyer zu entnehmen.


Da der Verkauf an der frischen Luft erfolgt, gilt für Euch keine Mundschutzpflicht. Wir werden zu Eurem Schutz jedoch eine tragen.


Wir freuen uns auf viele Wiedersehen mit Alten und Neuen Bekannten. 

0 Kommentare

❗️ Wichtige Mitgliederinformation ❗️

Der Vorstand möchte den SSV-Mitgliedern auf diesem Wege den Einzug der diesjährigen Mitgliedsbeiträge bekannt geben.
Das Sepa-Lastschriftverfahren wird für die Kalenderwochen 21 / 22 eingestellt.

Auch wir hatten auf eine kurze Corona-Krise gehofft und hatten den gewöhnlichen Beitragseinzug im März daher vorerst verschoben.

Sollte eine Abbuchung des Beitrages im Einzelfall, aufgrund der genannten Umstände, nicht möglich sein, so bittet der Vorstand um eine telefonische oder schriftliche Meldung. Mögliche Kontaktaufnahmen erfolgen bitte ausschließlich über die unten genannten Wege. Man wird dann gemeinsam eine Lösung finden.

Bitte bedenkt, dass jedes fehlgeschlagene Lastschriftverfahren die Vereinskasse belastet. Daher bitten wir euch Mitglieder weiterhin uns ebenfalls eventuelle Änderungen der Bankverbindungen rechtzeitig mitzuteilen.


Mit sportlichen Grüßen und bleibt gesund

der Vorstand


Kontakt:

Per Mail unter mitglieder@ssvallendorf.de oder telefonisch ab 17.00 Uhr bzw. unter WhatsApp bei Julius Nolte unter 01706593427.
1 Kommentare

Sportfest 2020 abgesagt

Am heutigen Tage hat sich das Orgateam beraten und gemeinsam die Entscheidung getroffen, das Sportfest 2020, am Vorabend zu Christi Himmelfahrt und an Christi Himmelfahrt selber, abzusagen.

"Mit dieser Entscheidung kommen wir den aktuellen Bestimmungen zur aktuellen Lage nach und möchten hierbei selbstverständlich alle ehrenamtlichen Helfer, Besucher, Musiker und alle Sportlerinnen und Sportler schützen, denn aktuell sollte die Gesundheit Aller im Vordergrund stehen." so das Orgateam.

Somit fällt auch der Volkslauf um den Allendorfer Bahnhof aus, wodurch die 17. Auflage erst am 13.05.2021 mit der neuen 21 KM Laufstrecke durchgeführt wird.

"Aktuell prüfen wir, ob wir einen Kuchen-Lieferservice und ein Waffeltaxi anbieten können, um so zumindest etwas Freude in Allendorf verbreiten zu können. Hierzu warten wir aber die Bestimmungen der Stadt Sundern ab und informieren zur gegebener Zeit." so das Orgateam weiter

Wir bedauern die Entscheidung sehr. Dafür ist die Vorfreude auf das Sportfest 2021 aber um so größer.

Bleibt gesund!

Die Zweite Mannschaft spielt morgen um 12.45 Uhr bei RW Mellen. 


Die Erste spielt um 15 Uhr nur einen Steinwurf weiter bei der SG Balve/Garbeck. Durch den Sieg der DJK GW Arnsberg am Freitagabend steht die SG mit dem Rücken zur Wand. Bei zwei ausstehenden Spielen ist maximal die Relegation um Platz 15 möglich. Bei einer Niederlage muss man auf die Entscheidung der Auf- und Abstiegsregelung des Kreis Arnsbergs hoffen. 

Ein direkter Klassenerhalt wäre aber definitiv nicht mehr möglich.