Sportfest 2017

Am vergangen Mittwoch vor Christi-Himmelfahrt rockte erneut der Hespel.

Nachdem das Freizeitmannschaften Turnier in diesem Jahr mit einem großen Teilnehmerfeld besonders attraktiv war, sicherten sich die Glasbierrangers den beliebten Altstadtpokal. Zweiter wurde in diesem Jahr das heimisch Team der Capri´s, dicht gefolgt von TSG für 18,99 besoffen sein, die somit den souveränen dritten Platz belegten. Wir blicken auf ein spannendes und faires Turnier zurück, wo wieder einmal der Spaß am Fußball im Vordergrund stand.

 

Um 21:00 Uhr eröffnete in diesem Jahr die Band IN BETWEEN die 11. Auflage der Rock-Night in Allendorf. Song um Song brachte schon die Vorband die zahlreich erschienen Zuschauer in Stimmung. Spätestens als um 22:30 Uhr die SHARKS die Bühnen und den gesamten Hespel übernahmen, tauchte auch der letzte Besucher ein in die totale Eskalation. Angeführt von Frontmann Nassio und Frontfrau Gela rockten die SHARKS bis in die frühen Morgenstunden. Wir können wieder einmal voller Stolz verkünden, dass wir an die Erfolge aus den letzten Jahren anknüpfen konnten. Vielen Dank an alle Besucher, die zu diesen unvergesslichen Nächten beitragen.

 

Am Donnerstag ging es dann bei bestem Wetter munter weiter. Los ging es mit den Kinder und Schülerläufen, wo erneut jeder sein bestes zeigen konnte. Die Teilnehmerzahl konnte in diesem Jahr wieder gesteigert werden, sodass insgesamt 149 Starter auf die vier Strecken in Allendorf an den Start gingen. Besonders der Hauptlauf über 10 Kilometer war mit 86 Starter sehr gut besucht.

 

Die Vorjahressieger Tim Dally und Carmen Otto ließen der zahlreichen Konkurrenz dennoch keine Chance und siegten in ihren Läufen deutlich. Bei den Männern folgten Andre Löhr und Daniel Appelhans auf den Plätzen zwei und drei. Bei den Frauen wurde Sonja Vogt (Rapid Dortmund) Zweite und Kristin Becker Dritte.

 

Andre Kraus gewann den 5 km Lauf und drehte bei der Ankunft am Ziel kurzer Hand das Schild und startete direkt in den 10 km Lauf, wo er anschließend den vierten Platz erreichte. Respekt an dieser Stelle für diese Leistung. Bei den Frauen kam Vilija Lentsch in 19:27 min ins Ziel und verbesserte damit den Streckenrekord.

 

Natürlich kam an diesem Tag auch der Fußball nicht zu kurz und der SSV Allendorf präsentierte erneut die besten A-Jugendteams der Region beim LVM Overbeck-Cup. In einem spannenden Turnierverlauf wurde den Zuschauern attraktiver, schneller und hochklassiger Fußball geboten. Im Finale standen sich dann die beiden Westfalenligisten SC Verl und TSG Sprockhövel gegenüber. Nach der regulären Spielzeit gab es keinem Sieger, sodass der Gewinner erst nach dem Elfmeterschießen feststand. Hier hatte der SC Verl die stärkeren Nerven und sicherten sich die Siegprämie und den großen Siegerpokal. Sponsor Sven Overbeck blickte erneut auf ein tolles Turnier zurück und gratulierte den Mannschaften. Den dritten Platz belegte der TuS Sundern, der sich gegen den TuS Bruchhausen durchsetzen konnte und somit den vierten Platz belegt.

 

Vor dem Finale des LVM-Overbeck-Cup waren zudem die Buscu Brüder aus Sundern zugast. Mit einer tollen Showeinlage zeigten die Deutschen Meister im Breakdance ihr Können und begeisterten die vielen Zuschauer im Hespel. Kurzerhand wurden im Anschluss an die Show noch Autogrammkarten und die Einladung zum Tanzkurs der Deutschen Meister verteilt.

 

Des Weiteren begeisterte erneut der Clown Stielou Jung und Alt mit seinem Programm. Spätestens nachdem Clown Stielou tolle Figuren aus Luftballons gebastelt hat, war neben der Sonne auch jedes Kind am strahlen.

 

Ein tolles Rahmenprogramm rundete in diesem Jahr der erstmalig durchgeführte Fußball-Biatlon ab. Zahlreiche Teilnehmer kämpften um tolle Preise und die Ehre. Gerade bei den Männern war eine klare Tendenz zum neuen Schützenkönig zu erkennen, doch hiervon überzeugen wir uns dann auf dem Allendorfer Schützenfest.

 

Zum Schluss bleibt uns nur noch uns zu bedanken.

 

Dies geht an die zahlreichen Zuschauer, Gäste und Besucher. An Alle ehrenamtlichen Helfer und jedem, der zu diesem rundum gelungenen Sportfest beigetragen hat.