10. Rock-Night wieder ein voller Erfolg

Über 300 Besucher trotzen den eisigen Temperaturen in den Abendstunden am Mittwoch vor Christi-Himmelfahrt und feierten mit Gin Fizz und den Sharks wieder eine tolle Party.

Die beiden Bands "haizten" den 350 Besuchern schnell ein, so dass die tiefen Temperaturen schnell vergessen waren. Bei Hits von Depeche Mode, Rammstein und den Ärtzen ging das Publikum von Anfang und gut mit und eine super Stimmung herrschte vor der Bühne.

10. Rock-Night wieder mit Sharks und Gin Fizz am 04.05.2016

Am Mittwoch vor Christi-Himmelfahrt gibt es im Allendorfer Hespel wieder geiles Open Air Feeling mit den etablierten Bands SHARKS und GIN FIZZ. Neben der Top Atmosphäre und dem hoffentlich klaren Sternenhimmel überzeugt die Veranstaltung wieder mit Lagerfeuer und guter Getränke und Essenauswahl.

 

Wer früh kommt spart sich den halben Eintritt und wird sofort von der Vorband GIN FIZZ unterhalten. Ab ca. 22:00 Uhr werden die SHARKS mit ihrem professionellen Auftritt den Hespel zum kochen bringen.

SHARKS

Nassio, Gela, Basti, Rabbi, Chris und Maik werden dem Allendorfer Publikum mächtig einHAIzen.

Die größten Hits und Klassiker der letzten 30 Jahre gehören mittlerweile zum Grundrepertoire jeder Party von Niveau. Bissiger als von SHARKS jedoch dürfte man dies beileibe nicht alle Tage auf die Ohren kriegen. Den Zuschauern wird die ganze Breitseite der Rockmusik geboten. Von liebevoll restaurierten 80er-Hits bis hin zu brutalem Cross-Over, von knackigem Gegenwarts-Pop bis hin zu bombastischen Hymnen rocken die vier Herren und die Dame aus dem Sauerland nicht nur die Ohrmuscheln, sondern dank des fetten SHARKS-Sounds auch die komplette untere Körperhälfte.

 

Dass dabei auch das optische Vergnügen nicht zu kurz kommt, liegt an Frontfrau Gela, die mit ihrer unglaublichen Stimme und ihrer erotischen Ausstrahlung das Publikum in ihren Bann zieht. Frontmann Nassio hingegen zelebriert den kompletten Kontrollverlust auf provokante, schweißtreibende Art und befördert Band und Publikum in die unendlichen Weiten des Partyuniversums.

 

Die Rhythmus-Sektion, bestehend aus Rabbi (Bass), Chris (Drums) und Basti (Gitarre), gehört zum Besten, was die Musikszene NRWs zu bieten hat.

 

Witz, Stil und Schamlosigkeit geben sich ständig die Klinke in die Hand und sorgen für viel Abwechslung auf und vor der Bühne, ohne die das Leben aus nichts anderem bestehen würde als aus Krisen, Kriegen, Vorstandssitzungen, Schichtarbeit und Bildzeitung. SHARKS unterwerfen sich somit konsequent dem bandeigenen Karma "Uh mujie buije ui!" (Übersetzt: "Oh, du holde Musik, die du uns bewahrst vor Krisen, Kriegen, Vorstandssitzungen, Schichtarbeit und Bildzeitung!").

 

GIN FIZZ

GIN FIZZ spielt in diesem Jahr in leicht veränderter Besetzung mit erfahrenen Musikern aus Sundern und Umgebung.  

Besetzung:

Voc – Ramona Pröpper

          Anna Hartmann

Keys - Christian Fringes

Guitar – Mike Slodowski
              Dieter Hoffmann

Bass – Thomas Hentschel  

Drums – Raphael Duncan

9. Rock-Night im Hespel ein voller Erfolg

Die 9. Rock Night im Allendorfer Hespel bracht bei gutem Wetter den erhofften Erfolg. Knapp 400 Gäste fanden sich auf den Gelände ein um mit den beiden Bands GinFizz und den legendären Sharks bis tief in die Nacht zu feiern.


Gin Fizz, zum ersten mal im Hespel, machte von Anfang an richtig Stimmung und Frontmann Sebastian Schrewe gab zusammen mit Sängerin Marlena Otte alles.


Um kurz nach 22:00 Uhr auf dem nun propevollen Hespel-Festvalgelände begannen die Sharks und der Bereich vor der Bühne wurde schnell zum Tanzbereich. Gewohnt Bühnenpräsent präsentierten sich Gela und Nassio dem Publikum und brachten den Hespel zum Kochen. Nach einigen Zugaben war es dann bereits nach 2:00 Uhr ehe das letzte Lied gespietl wurde.


Hier einige Fotos ...


Bilder der letzten Jahre (Sushi - Noise R Us - Sharks - DMS)